10.10.2016

Mehr Gästeübernachtungen im ersten Halbjahr

Hoteliers in guter Stimmung

© Monkey Business

Die Bilanz der ersten Jahreshälfte ist vielversprechend. Im Vergleich zum Vorjahreszeitrum ist die Übernachtungszahl der in- und ausländischen Gäste in deutschen Beherbergungsbetrieben laut des Statistischen Bundesamtes um 3 Prozent auf 199,2 Mio. gestiegen.

Zeitgleich veröffentlicht der Hotelverband Deutschland (IHA) das jährliche Sommerkonjunkturbarometer mit gleichermaßen guten Resultaten. Übernachtungen, Auslastung, Umsatz und Beschäftigung sind auf dem Höchststand. Ein Grund dafür ist vor allem das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis. Einzig die anhaltende Überkapazität auf dem deutschen Hotelmarkt mildert die Euphorie.

Dennoch sprechen die Ergebnisse für sich. Die durchschnittliche Zimmerauslastung ist im Vergleich zum ersten Halbjahr 2015 um 1,7% auf 69% Auslastung gestiegen. Gleichzeitig wuchs der Zimmerertrag um 5,2 Prozent auf 63 Euro und liegt damit vor dem europäischen Durchschnittswert von 62 Euro.

copyright emivo.de

Newsletter

Drucken