26.03.2020

GKV kündigt Erleichterungen an

Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen

Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) hat mit einem Rundschreiben vom 24.3. angekündigt, dass Arbeitgeber in der Corona-Krise ihre an die Einzugsstellen (gesetzlichen Krankenkassen) abzuführenden Sozialversicherungsbeiträge erleichtert stunden lassen können. 

  • Auf Antrag können Beiträge für März bis Mai 2020, längstens bis Juni, gestundet werden. 
  • Die glaubhafte Versicherung des Arbeitgebers, dass durch die Corona-Krise ein erheblicher finanzieller Schaden entstanden ist (z. B. Umsatzausfall), reicht aus.
  • Allerdings sollen zunächst die Möglichkeiten des Kurzarbeitergeldes und alle anderen Entlastungsmaßnahmen wie KfW-Kredite genutzt werden.
  • Bei einer bewilligten Stundung werden keine Stundungszinsen, Säumniszuschläge und Mahngebühren berechnet.

Danke für diese Info an HLB Schumacher Hallermann (Münster).

Dr. Michael Peschke

BPF Best Practice Forum GmbH

Bitte helfen Sie mit. Wenn Sie Ideen oder Best-Practice-Beispiele rund um die Corona-Krise im Mittelstand haben, senden Sie mir eine Mail (peschke@best-practice-forum.de). Bei einer Veröffentlichung nennen wir Ihren Namen.

Drucken