Aktueller Urlaubstrend

Deutschland als Urlaubsland immer beliebter

© famveldman - Fotolia.com

Die Tourismusbranche steuert auf das achte Rekordjahr in Folge zu. 205,1 Millionen Übernachtungen wurden alleine im ersten Halbjahr gezählt, was verglichen zum Vorjahr einem Anstieg von drei Prozent entspricht. Dabei entfielen alleine 168,4 Millionen Übernachtungen auf inländische und 36,7 Millionen Übernachtungen auf ausländische Gäste.

Besonders Kurzurlaube liegen bei den Reisenden im Trend. Sie sind das Pendant zum langen Sommerurlaub und in Form von Aktivurlauben oder Kultur- und Städtereisen höchst profitabel für Deutschland. 

Auch bei ausländischen Reisenden ist Urlaub in Deutschland so beliebt wie noch nie. Für 2017 wird ein Übernachtungsanstieg von Gästen aus anderen Ländern von zwei bis drei Prozent erwartet. Vor allem Touristen aus Brasilien, China, Indien und Russland haben Deutschland als Urlaubsort für sich entdeckt.

Innerhalb Deutschlands ist Bayern das beliebteste Urlaubsziel. 32,4 Millionen Übernachtungen wurden dort in den ersten fünf Monaten gezählt. Gefolgt von Nordrhein-Westfalen mit 20,3 Millionen und Baden-Württemberg mit 18,7 Millionen.  

copyright hoga-professional.de

Unser Partner

Gratis-Ratgeber herunterladen!

Corona-Neustart - alles auf den Prüfstand. Verschaffen Sie sich einen aktuellen Überblick und Wissensvorsprung.

Auch interessant

Jetzt ist Personalmarketing angesagt

Fachkräftemangel im Gastgewerbe