Erfolgsstory von Salt & Silver

Blick für neue Wege weiten

Jobs aufgeben, durch die Welt reisen und mit viel Inspiration nach Hamburg zurückkommen, ein Bestseller-Kochbuch schreiben und zwei erfolgreiche Restaurants eröffnen. Lesen Sie mehr über Salt & Silver.

Der Kreis schließt sich. Vor rund 10 Jahren beschlossen die Freunde Thomas Kosikowski (Cosy) und Johannes Riffelmacher (Jo) bei einem Strandspaziergang an der Küste von Sankt Peter Ording ihre Jobs aufzugeben und nach Südamerika zu reisen, um dort die Streetfood-Küche kennenzulernen und darüber ein Buch zu schreiben. Heute betreiben beide unter der Marke Salt & Silver zwei gutgehende Restaurants in Hamburg und Sankt Peter Ording.

Fast zwei Jahre bereisten die beiden leidenschaftlichen Surfer und Hobbyköche Lateinamerika, die Levante in Nordafrika und ganz Europa. Sie waren auf der Suche nach Inspiration und eine Konkretisierung ihrer noch diffusen Ideen. Herausgekommen ist Salt & Pepper, eine Welt, in der sich Travel, Surf und Cook vereinen. Mittlerweile gibt es dazu auch zwei Kochbücher. Sie enthalten viele Gerichte rund um Mezze und Sharing-Gerichten, die sich auch in den beiden Restaurants wiederfinden. Sie sind immer wieder auf der Suche nach Neuigkeiten und Marktnischen. Ihre Vorteile liegen nicht zuletzt auch darin, dass sie ursprünglich nicht aus der Gastronomie-Branche kommen und dadurch einen anderen Blick haben.

In einem unterhaltsamen Food-Talk mit Boris Rogusch gibt Johannes Riffelmacher, der früher in einer Werbeagentur gearbeitet hat, einen spannenden Einblick in die Entstehungsgeschichte von Salt & Silver. Unbedingt mal anhören:

Podcast Foodtalker mit Salt & Silver

copyright hoga-professional.de

Unser Partner

Auch interessant

Wohlfühlkiller Akustik

Einfache Wege zu besserer Qualität

Jugend in Deutschland 2024

Was die Generation Z aktuell bewegt