Innovative Ideen in der Corona-Krise

Digitaler Biergarten.ms, Münster

Das Gastgewerbe in Deutschland ist durch die Corona-Krise existenziell bedroht. Umso wichtiger sind innovative Konzepte, die mögliche Spielräume ausnutzen. Biergarten.ms, ein digitaler Biergarten aus Münster, ist dafür ein gutes Best-Practice-Beispiel.

Digitaler Biergarten in Münster

Der Münsteraner Gastronom Marcus Gessler hat gezeigt, dass man mit cleveren Ideen auch in der Corona-Krise punkten kann. Der Anfang Juli in Münster eröffnete Biergarten am Aasee ist eine Besonderheit:

  • Der Biergarten.ms ist eine temporäre Außengastronomie für die Schönwetterzeit und ist in Linie mit sogenannten Popup-Stores.
  • Er ist virtuell ohne eigene Versorgung vor Ort. Stattdessen werden die bestellten Getränke von Partnerbetrieben aus Münster mit dem Fahrrad direkt an die Tische geliefert.
  • Der Biergarten ist zudem ein digitales Vorzeigeprojekt:
    • Gäste scannen einen QR-Code ein und sehen dann auf dem Smartphone die Speise- und Getränkekarte.
    • Die Bestellung und Bezahlung erfolgt dann wie in einem Online-Shop über die Website biergarten.ms.
    • Die hinterlegte Tischnummer sorgt dafür, dass der Lieferservice die Besteller findet.

Corona-Regeln werden beachtet

Der Verzehr findet draußen an der frischen Luft statt. Bezahlung, Registrierung und Bestellung erfolgen digital und kontaktlos über das eigene Smartphone. Der Kontakt mit dem Service-Personal wird auf ein Minimum reduziert. Ein echtes gesundheitliches und digitales Vorzeigeprojekt!

Infos: https://www.biergarten.ms/

copyright hoga-professional.de

Unser Partner

Auch interessant

Pluspunkte im Verkaufsgespräch sammeln

Der erste Eindruck