Google-SEO-Update

Wie die Suchmaschine jetzt funktioniert

iStock, Tero Vesalainen

Mit dem „March 2024 Core Update” und dem „March 2024 Spam Update“ hat Google den Algorithmus seiner Suchmaschine neu justiert. Ziel ist es, die inhaltliche Qualität der Suchergebnisse zu verbessern. Der Anteil von Content mit geringerer Qualität soll um 40 Prozent gesenkt werden. Abgestraft werden soll auch die automatisierte Content-Generierung durch Künstliche Intelligenz, wozu auch ChatGPT zählt. Investieren Sie daher in gute Inhalte. Was Hoteliers und Gastronomen jetzt beachten müssen.

Content is king

Die Position von Webseiten in den Google-Suchergebnislisten wurde schon immer zum Großteil durch gute Inhalte beeinflusst. Content sollte originär (unique), aktuell, informativ, hilfreich und gut lesbar sein. Die Google-Suchmaschine ist im Laufe der Jahre immer besser darin geworden, die Qualität von Texten aus Sicht der Nutzer ("People first") zu bewerten. Dazu beigetragen hat auch die eigene KI. Sie kann heute schon erkennen, ob Website-Texte automatisiert von Sprachbots wie ChatGPT geschrieben wurden. Der Einsatz von ChatGPT & Co. für die Texterstellung ist nicht nur aus SEO-Sicht keine gute Idee. Auch sind die Urheberrechte ungeklärt und die Ergebnisse nicht immer korrekt. Wenn eine zeitintensive Qualitätskontrolle notwendig ist, dann kann man den Content auch gleich selbst schreiben.

Grundregeln 

Hier die wesentlichen Eckpunkte beim Schreiben von Website-Texten:

  • Ihre Web-Sprache ist lebendig, einfach, verständlich und gespickt mit Beispielen und bildhaften Vergleichen. Formulieren Sie in der Gegenwart. Vermeiden Sie lange Nebensätze. Ersetzen Sie Passiv- durch Aktivformulierungen. Vermeiden Sie “Fachchinesisch ”, unnütze Anglizismen und Füllwörter. Übersetzen Sie Insiderbegriffe in die Sprache Ihrer potenziellen Kunden. Kurz und gut: Schreiben Sie so, wie Sie Kunden auch real beraten.
  • Ihre Web-Texte sind für Ihre bestehenden und potenziellen Kunden nutzbringend. Sie enthalten immer aktuelle und anwendungsorientierte Informationen. Vermeiden Sie reine Werbebotschaften, wenn Sie seriös wirken möchten.
  • Alle Texte haben klare Strukturen, um den Lesefluss zu erleichtern. Überschriften, Absätze und Spiegelstriche sind mit den entsprechenden HTML-Codes versehen. Zudem hat jeder Text eine eigene Beschreibung (Description) in den Meta-Tags.
  • Jeder Text sollte nach Möglichkeit nur ein Keyword (Zentralthema) behandeln. Je spitzer ein Inhalt zugeschnitten ist, desto besser.

Aktualität

Neben den statischen Website-Texten in den klassischen Rubriken der Unternehmenspräsentation, die sich nach einer Optimierung eher selten ändern, sorgen die News für „Leben“ in Ihren Online-Medien. Formate für Ihre Rubrik „Aktuelles“ können sein:

  • Aktuelle und saisonale Angebote für Gäste,
  • Neues aus Ihrem Betrieb und Ihrer Familie,
  • Aktuelle Veranstaltungen in Ihrem Betrieb und Ihrer Region,
  • Aktuelle Tipps aus der Küche oder dem Wellnesse-Bereich.

copyright hoga-professional.de

Unser Partner

Auch interessant

Erfolgsstory von Salt & Silver

Blick für neue Wege weiten

Wohlfühlkiller Akustik

Einfache Wege zu besserer Qualität